Sanierung des Zehlersweges

Heute erfolgte der erste Spatenstich bei der Neuanlage des Zehlersweges. Zuvor entfernte Bauhofleiter Andreas Schäfer mit Bagger und Schneidegerät überhängende Bäume und Gestüpp um den Baumaschinen den notwendigen Arbeitsraum zu verschaffen.

Federführend ist die Fa. Jost, die im Auftrag des Bauamtes den Weg mit einem Unterbau versieht und anschließend mit einer 3,50 m breiten Teerdecke versieht, die auch den Belastungen durch schwere Landmaschinen standhalten soll. Zudem sind ein talseitiges Gefälle der Fahrbahn und zwei Wasserabweiser für die Wasserführung vorgesehen.

Weitere Bilder in der Galerie.

 

Th. Klein / 01.11.2019

Hinterlassen Sie ein Kommentar