2. Probe „Joy to Sing“ auf dem Dillhäuser Sportplatz

Unser Dirigent, Jacob Winter, erklärt die Vorgehensweise.

2. Probe am 1. Juli 2020 auf dem Sportplatz, unter herrlichem Abendhimmel, mit weiteren Rhytmus-Instrumenten. Ein Riesenspaß für 16 Mitglieder des Chors. Hier einige Impressionen.

        

 

„JOY to SING“ traf sich auf dem Dillhäuser Sportplatz

Dillhausen. AJ/RP. An Chorgesang ist wegen der Vorschriften des Landes Hessen zur Pandemie vorerst noch nicht zu denken. Um das Gemeinschaftsgefühl nicht zu verlieren und um Basisarbeit zu leisten kam der Vorstand auf die Idee eines Treffs im Freien ohne Gesang.

 

Am 24. Juni 2020 trafen sich 15 Mitglieder des Chors „Joy to Sing“ zur ersten Probe nach der langen Pandemiepause auf dem Dillhäuser Sportplatz „Am Köppelche“ um in der Natur, unter Beachtung der Corana Regeln (Abstand und Hygiene),“ Rhythmus & Takt nach Noten“ zu üben. Zum Beispiel mit Klatschen zum Takt des Metronoms.  Dies ist die einfachste Übung, um über längeren Zeitraum die Geschwindigkeit konstant zu halten und ein Gespür dafür zu bekommen. Bei Steigerung des Tempos wurde versucht auch hier den Takt zu halten. Mit klatschen, gehen und drehen wurde das Tempo untermalt und versucht im Takt zu bleiben. Mit Rasseln und diversen anderen Rhythmus-Instrumenten wurden gegeneinander spielende Takt-Rhythmen in die Grundübung eingebaut.

Es machte allen Spaß und es wurde der gemeinsame Entschluss gefasst, diese Proben wöchentlich mittwochs um 19.30 Uhr weiter auf dem Sportplatz durchzuführen.   

 

Zum vergrößern doppelt auf die Bilder klicken.