Joy to Sing startet mit neuen Ideen in das Jahr 2020

Obiges Bild zeigt einen Blick auf den Premerain. Aufgenommen am 26.4.2020 von Rainer Pfeifer. Standort ist der seitliche Weg vom Hinterfeldsweg zum Sportplatz.

„Chor Joy to sing“ Dillhausen – Mitgliederversammlung Februar 2020-

Der demographische Wandel, die ständig wachsende Zeitkonkurrenz zwischen Arbeit und Alltag, Familien und Freunden sowie ein verändertes Freizeitverhalten, das „abwandern“ der jungen Menschen (Beruf/Studium/Heirat)  beeinflussen das Vereinsleben, insbesondere bei den traditionellen Männergesangvereinen und Chorgemeinschaften.  Die Kernkompetenz „singen“ plus Geselligkeit/Veranstaltungen bei immer weniger werdenden Mitgliederzahlen und schwindenden Ortseinwohnerzahlen ist schwierig in Gleichklang zu bringen! Unter diesem Aspekt stand die rege und sachlich geführte Diskussion bei den Vorstandswahlen. 

30 Mitglieder konnten vom ersten Vorsitzenden Reiner Jung begrüßt werden. Zuerst wurde der verstorbenen Mitglieder Reinhard Philipps und Sylvia Dorth gedacht.  Danach zeigte Dirigent Jacob Winter auf, dass der Chor 2019 sehr aktiv geprobt und viele Lieder einstudiert hat. Schade, fand er, dass Lieder unter Zeitdruck einstudiert werden mussten und für die Stimmbildung einfach die Zeit fehlte.  Kassiererin Ingrid Weis stellte einen soliden und gut strukturierten Haushalt und Kassenbestand vor. Christine Jung, als Kassenprüferin zusammen mit Susanne Mim, bescheinigten Ingrid Weis eine ordnungsgemäße und in jeder Hinsicht korrekte Kassenführung. Es erfolgte, einstimmig, die Entlastung der Kassiererin und des gesamten Vorstandes.

Reiner Jung informierte, dass die Pflege und diverse Ankündigungen, sowie Einstellungen auf der Dillhäuser (www.dillhausen-unserdorf.de) Homepage von Joy to sing nicht den Vorstellungen des Vorstandes entsprachen. Anregungen seien verpufft, Gespräche kamen nicht zustande.  Rainer Pfeifer erklärte sich bereit, nach Klärung mit dem Betreiber der Homepage, die Pflege der „Joy to Sing“ Seite und eventuell das Gesamtpaket Homepage zu übernehmen. Grund, bessere Außendarstellung aller Dillhäuser Aktivitäten. Die Mitglieder stimmten zu.

Vor den Vorstandswahlen erfolgte auf Wunsch der Versammlung eine offene Aussprache. Reiner Jung und Jacob Winter erläuterten und beantworteten die Fragen und zeigten die Möglichkeiten zu den vorgetragenen Wünschen auf. Für 2020 wird auf Vorschläge/Anregungen rechtzeitig eingegangen, gemeinsam entschieden und gehandelt.

Es wurde angeregt, weitere Veranstaltungen zu planen, wie ein Backesfest oder einen zusätzlichen Stand beim Weihnachtsfest auf dem Kirchenvorplatz Sankt Laurentius. Ein Backesfest 2020 ist in Ordnung; bei den Weihnachtskonzerten übernimmt grundsätzlich der Vereinsring die Bewirtschaftung auf dem Kirchenvorplatz, hier gibt es eine Absprache mit den Dorfvereinen, so der Vorstand. Um die Geselligkeit zu fördern, schlug ein Großteil der Mitglieder für 2020 eine Wanderung mit gemütlichem Abschluss vor. Wer nicht wandern kann, wird mit dem Bus zum Abschlussort gefahren.

Unter der Moderation von Armin Klein erfolgten nach der befreienden, positiven Aussprache und der gemeinsamen Entscheidung der Versammlung, dass die anfallenden Vorstandsarbeiten und Aufgaben  durch den Gesamtchor in Form von Projekten unter Federführung des Vorstandes abgearbeitet werden, die Wahl. Dies war die Voraussetzung für die Besetzung der Vorstandsposten, im Leitungsteam.

Die offene Wahl ergab folgendes Ergebnis:

1.Vorsitzender Reiner Jung-2.Vorsitzender Edmund Schäfer– Kassiererin Ingrid Weis-Schriftführerin Anja Jung-Beisitzerinnen Alexandra Morschheiser und Roselinde Pfeifer

Gemeinsam geht „Joy to Sing“ die Aufgaben an:

Reihe hinten: Dirigent Jacob Winter, Anja Jung, Roselinde Pfeifer, Angelika Wolf, Ingrid Klein, Hanne Horz, Paul Stadge, Reinhold Eckert, Lothar Hesse, Reiner Jung, Klaus Peusch, Karin Klein, Anne Peusch, Sybille Eckerth, Ute Eckert. Vordere Reihe: Ute Philipps, Andrea Walther-Pfeifer, Marika Gemeinder, Maria Schäfer, Wolfgang Keßler, Wilfried Gemeinder, Dieter Marek, Alexandra Morschheiser, Erika Hormel, Renate Stadge, Olivia Petry; auf dem Bild fehlen einige Sängerinnen und Sänger. 

Die Veranstaltung „Hilfsprojekt Uganda“ wird auf Anfrage von Armin Klein mit in den Terminplan (genauer Termin folgt) aufgenommen.  Fest steht der Termin für das 8. Weihnachtskonzert am   13. Dezember 2020 in der Sankt Laurentius Kirche Dillhausen. Bevor es zum gemütlichen Teil überging dankte das alte Vorstandsteam dem langjährigen Beisitzer Klaus Peusch für 13 Jahre aktive Mitarbeit und Gestaltung im Chor „Joy to Sing“.

Hinweis: mittwochs wird um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus geprobt, neue Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen.

16.März 2020 Anja Jung/Rainer Pfeifer

Hinterlassen Sie ein Kommentar