20. November 2017

Der Dillhäuser Dorfladen stellt sich vor —> Öffnungszeiten-Angebote-Cafe-Betreiber …

Erster Einkaufstag : Fr., 21.07.2017, ab 16:00 Uhr ,

Offizielle Eröffnung: Sa., 22.07.2017, ab 08:00 Uhr

 

Dorfladen im Haus Engels – Leben und Zukunft gemeinsam gestalten

 

Ende des Jahres 2016 haben Gespräche zwischen dem Arbeitskreis Regionalvermarktung des Zukunftsforums Mengerskirchen e.V., in dem ich Vorsitzender bin, und der Bürgerstiftung Dillhausen stattgefunden. Es wurde Einvernehmen darüber erzielt, dass im Erdgeschoss des bereits von außen sanierten Engelshauses ein Dorfladen mit kleinem Café eingerichtet und betrieben wird.

Die Idee des Dorfladens in seiner jetzigen Ausgestaltung stammt von mir und es hat viel Energie und Überzeugungskraft gekostet, diese Idee auch in die Tat umzusetzen. Mein größter Mitstreiter hierbei ist Dieter Marek aus Dillhausen. Lieber Dieter, herzlichen Dank an dieser Stelle dafür.

Ziel des Zukunftsforums Mengerskirchen ist es u.a. die Infrastruktur der Gemeinde Mengerskirchen weiter zu verbessern. Mit der Eröffnung des Dorfladens im Haus Engels wird im Ortsteil Dillhausen ein weiterer Schritt dazu getan. Der Dorfladen im Haus Engels ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen der Bürgerstiftung Dillhausen und dem Arbeitskreis Regionalvermarktung des Zukunftsforums Mengerskirchen e.V.. Der Dorfladen wird nur nachhaltig funktionieren und erhalten bleiben, wenn ihn die Bürger von Dillhausen und auch den anderen Ortsteilen zu „Ihrem Dorfladen“ machen und dort ihre Lebensmittel einkaufen. Natürlich kann man auch anderswo Lebensmittel kaufen, aber nicht in dieser Form und in diesem Ambiente. Der Dorfladen soll nicht nur ein Laden sein, sondern auch Treffpunkt für Jung und Alt und ein weiterer Aktivposten im Dorfleben von Dillhausen.

 

Ladeneinrichtung aus dem ehemaligen Vivo-Geschäft Gotthardt in Mengerskirchen

In Mengerskirchen gab es ehemals ein „Vivo-Geschäft“ Gotthardt. Dieser Laden hat vor vielen Jahren geschlossen. Die alte Theke des Geschäfts konnten wir für unseren Dorfladen gewinnen und haben diese saniert und umgebaut. Hier ein Schnappschuss.

Es ist also soweit. Nach einer langen Planungs- und Umsetzungsphase steht die Eröffnung unseres Dorfladens im Dillhäuser Haus Engels vor der Tür. Dorfladen klingt so allgemein? Das finden wir auch! Daher suchen wir mit Ihre Hilfe einen passenden Namen für unseren Dorfladen/Café. Wir freuen uns sehr von Ihren Vorstellungen zu lesen.

Bitte per Mail an: info@dillhaeusermarkt.de

 

Ihre Mühe wird belohnt; unter allen Ideen, die uns bis zum 15.07.2017 erreichen, verlosen wir einen Einkaufsgutschein im Wert von 25 Euro. Dafür geben Sie bitte Name, Anschrift, Telefonnummer und/oder Ihre E-Mail Adresse an.

Bitte per Mail an: info@dillhaeusermarkt.de

 

Unser Angebot sucht Zuwachs! Sie stellen etwas her, von dem Sie glauben, dass es super in unseren Dorfladen passt?

Unser Angebot umfasst nicht nur regionale Produkte unserer Partner, sondern auch Café-Spezialitäten. Daher suchen wir freiwillige Helfer. Sie möchten mitmachen und können sich vorstellen, gegen eine Aufwandsentschädigung leckeren Kuchen für uns zu backen?

Dann melden Sie sich bei uns!

Bitte per Mail an: info@dillhaeusermarkt.de

 

Neben dem Dorfladen wird auch ein kleines Café betrieben, das samstagmorgens Frühstück und am sonntagnachmittag Kaffee und Kuchen anbietet. Sonntagmorgens können Brötchen gekauft werden.

 

Nachfolgend das Angebot des Dorfladens und des Cafés:

 

 

Fragen und Antworten rund um den Dorfladen im Haus Engels

 

Wer betreibt den Dorfladen?

Betreiber des Dorfladens ist eine Gesellschaft, die den Namen Dorfladen Haus Engels UG (haftungsbeschränkt) trägt. Es handelt sich dabei um eine sog. „kleine GmbH“. Träger bzw. Gesellschafter ist der gemeinnützige Verein Zukunftsforum Mengerskirchen e.V.. Grund dafür, dass die Gründung dieser Gesellschaft erfolgen musste, ist, dass ein gemeinnütziger Verein keine auf Dauer ausgerichtete gewerbliche Tätigkeit ausüben darf. Zulässig ist jedoch, dies über eine Gesellschaft abzuwickeln, an der der gemeinnützige Verein beteiligt ist.

 

Wer ist Geschäftsführer?

Geschäftsführer ist Volker Mühl in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Vereins Zukunftsforums Mengerskirchen e.V. Er erhält für seine Tätigkeit keinerlei Vergütung oder sonstigen Vorteile; die Tätigkeit wird vollumfänglich ehrenamtlich ausgeübt. Dies ist ausdrücklich in den Verträgen der Gesellschaft festgelegt. Die Idee des Dorfladens in seiner jetzigen Ausgestaltung stammt von Volker Mühl und er hat viel Energie und Überzeugungskraft eingesetzt, diese Idee auch in die Tat umzusetzen.

 

Wer arbeitet im Dorfladen?

Im Dorfladen arbeiten zwei tatkräftige Frauen, die selbstverständlich eine Vergütung für ihre Tätigkeit erhalten.

 

 Wie sind die Öffnungszeiten des Dorfladens?

Zunächst sind folgende Öffnungszeiten geplant:

Freitag: 16.00 – 19.00 Uhr

Samstag: 08.00 – 12.00 Uhr

Sonntag: 9.00 – 10.00 Uhr (Brötchenverkauf) und 14.00 – 17.00 Uhr (Café)

 

Ist auch eine Ausdehnung der Öffnungszeiten geplant?

Alles ist denkbar, wenn es sinnvoll und wirtschaftlich ist. Wenn der Bedarf besteht, die Kosten für zusätzlichen Öffnungszeiten abgedeckt und Mitarbeiter für diese zusätzlichen Zeiten gefunden werden können, dann sind auch zusätzliche Öffnungszeiten möglich. Auch eine nachfrageorientierte Ausweitung des Angebots ist denkbar.

 

Werden noch weitere Mitarbeiter gesucht?

Ja, weiter Mitarbeiter suchen wir für: Urlaubsvertretung, Brötchenverkauf sonntagsmorgens und für das Dorfladen-Café am Sonntagnachmittag. Interessenten melden sich bitte bei Volker Mühl  (Tel. 06476-2029 oder 0152-53855940).

 

Wann ist der Dorfladen wirtschaftlich?

Wirtschaftlich ist der Dorfladen dann, wenn die Kosten gedeckt werden können. Kosten sind Personalkosten, Energiekosten, Telefonkosten, Versicherung und Verwaltungskosten. Um kostendeckend zu sein, benötigen wir jede Woche ca. 100 Kunden, die durchschnittlich für 20 EUR im Dorfladen einkaufen und außerdem 30 Gäste im Café, von denen jeder rund 10 EUR ausgibt für Frühstück sowie Kaffee und Kuchen. In Dillhausen gibt es ca. 330 Haushalte. Das Projekt Dorfladen ist nachhaltig dann möglich, wenn jeder dritte Haushalt wie vorher beschrieben im Dorfladen einkauft und das Café besucht.

Ein etwaig entstehender Gewinn kommt ausschließlich dem gemeinnützigen Verein Zukunftsforum Mengerskirchen e.V. und der gemeinnützigen Bürgerstiftung Dillhausen zugute.

Ich hoffe, dass der Dorfladen in Dillhausen vor allem von den Dillhäusern gut angenommen wird und nachhaltig und gut funktionieren wird.

 

Ich persönlich habe mein möglichstes dazu getan und ich hoffe die Dillhäuser werden erkennen und dies auch entsprechend einordnen können, dass dies kein Eigennutz meinerseits ist, sondern im Sinne des ganzen Dorfes konzipiert und durchgeführt worden ist.

Ich würde mich freuen, viele laufende Unterstützer für den Dorfladen zu gewinnen und zwar in erster Linie dadurch, dass sie dort einkaufen.

 

Eine kleine sehr positive Begebenheit am Rande:

Am vergangenen Sonntagmittag ging ich ins Haus Engels, um etwas nachzuschauen. Vor dem Haus traf ich zufällig Birgül und Songül Gömleksiz, die in Dillhausen groß geworden sind. Ich fragte sie, ob sie Lust hätten schon einmal einen Blick in den Dorfladen zu werfen, was sie bejahten. Beide waren positiv angetan, von dem was schon sichtbar ist und sie erklärten sich spontan aus eigenem Antrieb dazu bereit, bei der Grundreinigung nach Abschluss der Arbeiten am Wochenende 15./16. Juli 2017 mitzuhelfen. Zudem bot Birgül an – sie ist von Beruf Schneiderin – die Gardinen für das Erdgeschoss des Haus Engels kostenlos zu nähen; nur die Materialkosten müssen bezahlt werden. Ich finde es großartig, dass die Beide sich ungefragt so einbringen. Herzlichen Dank dafür.

 

In diesem Sinne

Ihr Volker Mühl

Volker Mühl

 

Kommentare

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinterlassen Sie ein Kommentar